Donnerstag, 24. Juli 2014

Vielfalt an der Tomatenfront.


Sehr verehrte Damen und Herren, im Bild sehen Sie ein 480 g schweres Exemplar der Sorte "Pineapple", ausnahmsweise nicht von Schnecken vorverkostet und ein 1 g leichtes Exemplar der Sorte "unbekannt, da von selbst aufgegangen". Gewachsen im gleichen Boden, mit dem gleichen Dünger, im selben Gewächshaus. Is das nicht schön?
Der Löffel ist nicht aus dem Gewächshaus und nur für die Größenvorstellung gut.

An der Pineapple hängen übrigens noch weitaus größere Exemplare. Man ist gespannt.

Kommentare:

  1. Die Sorte "unbekannt, da von selbst aufgegangen" ist meist besonders interessant -- und robust.
    Ich hatte Sonnenblumen dieser Sorte und sie waren schneckenresistent, während ihre Nachbarsonnenblumen (den Kern aus ner Saatguttüte genommen und mit Liebe und unter Folie aufgezogen) ratzputz niedergefressen wurden.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, Sonnenblumen... bei uns wächst grad eine auf dem gerade noch vorhandenen Flachdach der halb abgerissenen Garage! Von Vögeln gepflanzt...

    AntwortenLöschen