Dienstag, 30. April 2013

Wenn jemand so lieb "bitte" sagt, näh ich auch mal ne rosa Tasche.

 ;-)

(Ich konnte es dann aber doch nicht lassen, wenigstens einen grauen Boden anzunähen. Das wäre sonst zu rosig geworden... die junge Dame, die den Wunsch äußerte, war aber scheinbar zufrieden)


Diese Jumbo-Bags scheinen zur Zeit der Renner zu sein... ich habe zusätzlich noch zweimal mit Freundinnen welche genäht. Und dann ist ganz akut noch ein Geburtstagsgeschenk für meine ab Freitag fünfjährige Nichte in Arbeit (Foto folgt). AUCH IN ROSA. Naja. Auch das geht vorbei. ;-) 
Zur Entspannung deiner Augen noch schnell was Gelbes.
Gestern frisch aus der Maschine geholt.

Montag, 29. April 2013

Quadratisch ist hier nichts mehr.

 Was soll das bitte sein?
Richtig. Ein Ex-Quadratbeet.
Etwas... sagen wir, ausgebrochen.
Mit Brettern zwischendrin, damit ich dieses Jahr auch überall dran komm.
Und so schauts "in beschriftet" aus:


Die Buschbohnen aus dem letzten Posting hatte ich zum Zeitpunkt der Ex-Quadratbeetsaat noch nicht besorgt und dann schlicht vergessen. Kommen sie halt woanders hin.
Inzwischen (12 Tage später) ist schon einiges aufgelaufen. Ich hoffe, dass die Karotten wieder so toll werden wie letztes Jahr :)

Sonntag, 14. April 2013

Gartensaison, Startschuss.

Gestern war es endlich soweit.
Schnee weitestgehend weg, kaum Regen, zwischendurch ab und zu ein bisschen Sonne, das Meiste im Gartenmarkt besorgt, Samen sortiert... dann kann's doch mal losgehen.

Angefangen hab ich wie letztes Jahr mit dem Beet rechts außen (HIER auf dem gezeichneten Plan als "Quadratbeet" bezeichnet). Zum Plan übrigens: Das waren so die Ideen des letzten Jahres. In echt kommt jetzt alles ganz anders. Wie immer halt. Echtes Leben und so.

Das ehemalige Quadratbeet wird dieses Jahr Salate, Karotten, Zwiebeln, Petersilienwurzeln, Pastinaken, Radieschen und Ähnlichem Kram eine Heimat bieten, und zwar ohne Quadrate, die wandern weiter. Ich muss nochmal die einzelnen Freundschaften und Feindschaften zwischen den Pflanzen durchgehen, im Moment denk ich noch an Buschbohnen oben quer, die wären an der Stelle sehr praktisch.
Ach, mir fällt grad ein, dass ich letztes Jahr Karotten unter Buschbohnen hatte und die Karotten, die in direkter Nachbarschaft gewachsen sind, waren die reinsten Bomben... sollte also prima klappen.

Alles, was zusätzlich in den Salat kommt, wird dieses Jahr auf den anderen Beeten verteilt und kommt zusätzlich außerhalb vom Gemüsegarten auf einen kleinen Fleck  direkt beim Hinterausgang der unteren Küchentüre. Dann gehts im Zweifelsfall auch mal schnell.
Ich bin noch ganz am Anfang mit der Planung. Es war viel anderes los in der letzten Zeit. Aber die südlichen Fensterbänke stehen schon alle voll mit Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Gurken, Kürbissen und sonstigem vorgezogenen Zeugs.
Das Gewächshausfundament wird dieser Tage einbetoniert werden.
Der Schnellkomposter wurde von fertigem Kompost befreit.
Nachdem wir unserer eigens dafür gehaltenen Elefantenherde mal wieder die Fußnägel geschnitten haben, sind zum Teil auch schon Hornspäne ausgebracht.
Läuft irgendwie schon alles. Später als sonst, aber läuft. :-)